Reiseführer von Málaga

Die Stadtstrände von Málaga

Málaga als Küstenstadt verfügt über 15 Strände entlang 40 Kilometern Küste. Diese Strände sind von Westen nach Osten: Guadalmar, Guadalhorce, Sacaba Beach, Misericordia, San Andrés, La Malagueta, La Caleta, Baños de Carmen, Pedregalejo, El Palo, El Dedo, El Candado, Peñón del Cuervo, der Strand von Fábrica de Cemento und der Strand von La Araña beach.

The beaches of Malaga city

Erfahren Sie mehr über die unserer Meinung nach besten Strände in Málaga Stadt, für einen tollen Strandtag im Sommer oder einen Spaziergang zu jeder Jahreszeit, um die angenehme Brise des Mittelmeeres zu genießen.

Strand von Guadalmar

Guadalmar beach

Neben dem Golfplatz El Parador gelegen befindet sich der Strand von Guadalmar von 400 Metern Länge und 30 Metern Breite, bestehend aus dunklem Sand und in zwei Abschnitte unterteilt; es gibt eine nicht ausgebaute, geschützte Zone die weniger stark frequentiert ist und einen anderen Bereich mit einer kleinen Strandpromenade, die zu dem Stadtviertel von Guadalmar gehört.

Strand von La Misericordia

Misericordia beach

In Westen von Málaga in einem ruhigen Stadtviertel gelegen, mit einer sehr frequentierten Stadtpromenade und sehr empfehlenswert. Der Strand von La Misericordia besteht aus dunklem Sand, ist über einen Kilometer lang und 30 Meter breit. Der Strand verfügt über diverse Bars, Strand-Restaurants, sowie Bars und Cafés entlang der Strandpromenade.

Strand von La Malagueta

La Malagueta beach

Der Strand von La Malagueta ist einer der am stärksten besuchten und beliebten Strände Málagas in einer privilegierten Lage neben dem Stadtzentrum und dem Pier Eins. Er verfügt über 1200 Meter Länge und seine Breite übersteigt in einigen Bereichen 40 Meter. Wie auch am Strand von La Misericordia finden Sie hier diverse Bars in der Sie den Fisch aus Málaga sowie andere typische Gerichte probieren können, wie Paella oder allerhand Sorten frittierten Fisch.

Strand von Pedregalejo

Pedregalejo beach

Die Strände des alten Viertels Pedregalejo sind ausgedehnt mit mehr als einem Kilometer Länge und 25 Metern Breite; sie unterscheiden sich durch ihre Sichelform verschiedener Größen und felsige Bereiche. Das Gebiet ist bebaut, verfügt über eine Strandpromenade und viele Bars in denen man essen und Tapas probieren kann.

Strand von Peñon del Cuervo

Peñón del Cuervo

Eine abseits gelegene Küstenzone der Stadt, die nichtsdestotrotz stark frequentiert wird. Wie beim Großteil der Strände in Málaga, ist der Sand dunkel und dieser hebt sich unter den anderen aufgrund eines Felsens in Kräheform, der den Strand in zwei Abschnitte unterteilt. Der Strand ist 350 Meter lang und 25 Meter breit und gilt insofern als kleiner Strand und aufgrund seiner etwas abgelegenen Lage gibt es kaum Strandservice; man gelangt nur über die Zufahrtsstraße dorthin.

Andalucia
Costa del Sol
Spain